Immobilienmakler Stuttgart

Ihr Immobilienmakler in Stuttgart: Schmid Immobilien Stuttgart GbR

Jetzt Ihre Immobilie bewerten lassen
Eberhard-Frank Schmid - Immobilienmakler Stuttgart
Eberhard-Frank Schmid
Verkauf, Vermietung, Sanierung
Telefon +49 711 24 27 06
Angelika Schmid - Immobilienmakler Stuttgart
Angelika Schmid
Vermietung, Neukundenakquise, Bestandskundenpflege
Telefon +49 711 24 27 06

>> Unser Team

 

Unser Service f├╝r Sie

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Nutzen Sie dazu unser Anfrageformular!

Wir: vermieten, verkaufen, bewerten, sanieren und renovieren Ihre Immobilie
Was: von der 1 bis 7 Zimmerwohnung - vom 1 Familienhaus bis zum Mehrfamilienhaus
Wie: pers├Ânlich, mit viel Arbeitseinsatz, modern, effizient und ├Ąu├čerst erfolgreich!
Wo: Region Stuttgart

>> E-Mail an info@s-0711.de

 

Immobilienmakler Stuttgart

 

Rufen Sie uns an - Tel. +49 711 24 27 06
Immobilienmakler Stuttgart
Sanierungen

Sie wollen Ihre Immobilie "Gut in Schuss" halten oder gar im Wert steigern?

Unsere aktuellen Sanierungen

Aktuelle News

Tipp: Änderungswünsche beim Kauf einer Neubauwohnung

Wer stolzer Besitzer einer Eigentumswohnung wird, hat meistens eigene Vorstellungen, wie der Innenausbau oder die Ausstattung aussehen soll. Manchmal w├╝nschen sich Eigent├╝mer, dass in der neuen Wohnung die Bodenfliesen gegen Parkett ausgetauscht oder zus├Ątzliche Elektro-Installationen verlegt werden. Der Bauherren-Schutzbund e. V. (BSB) r├Ąt Wohnungseigent├╝mern beim Kauf ihrer Neubauwohnung dazu, ihre Vorstellungen und W├╝nsche bereits bei der Planung zu kommunizieren und in der Bau- und Leistungsbeschreibung sowie im Kaufvertrag schriftlich und im Detail festzuhalten. Vor allem, wenn es um Sonderw├╝nsche geht, wie beispielsweise den Austausch des Bodens, die Ver├Ąnderung der ├ľffnungsrichtung der T├╝r oder Ver├Ąnderungen im Bereich Elektrik, ist Vorsicht geboten.
Denn um zus├Ątzliche Kosten zu vermeiden, sollten alle ├änderungsw├╝nsche im Vorhinein, bestenfalls vor dem Abschluss des Kaufvertrages, besprochen und festgelegt werden. Kommunizieren Eigent├╝mer erst w├Ąhrend der Bauphase, dass sie ├änderungen an der Ausstattung w├╝nschen, wirkt sich das deutlich auf die Kosten aus. Ist der Kaufvertrag bereits abgeschlossen, m├╝ssen diese ├änderungen nachtr├Ąglich aufgenommen und durch einen Notar beglaubigt werden. Zudem weist der BSB darauf hin, dass die Arbeiten bestenfalls durch den Bautr├Ąger durchgef├╝hrt werden. So bleiben Gew├Ąhrleistungsfristen bei einem Vertragspartner und die Arbeiten werden in den Bauablauf integriert.
Sollte ein anderes Handwerksunternehmen f├╝r die ├änderungsarbeiten beauftragt werden, m├╝ssen die Eigent├╝mer einen weiteren Werkvertrag mit den Handwerkern abschlie├čen. In diesem Fall laufen die Arbeiten gesondert ab, sodass es zu Verz├Âgerungen kommen kann. Grund daf├╝r ist, dass Arbeiten von einem Unternehmen erst abgeschlossen werden m├╝ssen, bevor andere wieder aufgenommen werden k├Ânnen. Wenn Eigent├╝mer einzelne Arbeiten in Eigenleistung ├╝bernehmen wollen, bieten sich vor allem Maler- und Tapezierarbeiten oder das Verlegen des Bodens gut an. Denn die Materialkosten sind dieselben, gro├če Preisunterschiede entstehen allerdings zwischen dem Stundensatz eines Handwerkers und dem eigenen Arbeitseinsatz. Durchgef├╝hrt sollten diese Arbeiten nur, wenn Eigent├╝mer ├╝ber ein bestimmtes Ma├č and Handwerksf├Ąhigkeiten verf├╝gen.
Quelle: BSB | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Statistik: Steigende Baulandpreise in Deutschland

Nach diesj├Ąhrigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wird Bauland in Deutschland immer teurer. Vor allem in den Gro├čst├Ądten Berlin und Hamburg sind die Kaufpreise f├╝r bebaubares Land in den letzten zehn Jahren um ein Vielfaches gestiegen. So lag im Jahre 2019 der Preis f├╝r einen Quadratmeter Bauland in Berlin bei 1.328,48 Euro und in Hamburg bei 1.157,91 Euro. Zieht man die Berechnungen der Baulandkaufpreise in ganz Deutschland in Betracht, ergibt sich ein durchschnittlicher Kaufpreis von 189,51 Euro pro Quadratmeter. Vor zehn Jahren lag der Durchschnittspreis von baureifen Grundst├╝cken lediglich bei 122,00 Euro.
Bei den Kaufinteressenten und Investoren sind vor allem Baugrundst├╝cke in Wohngebieten von hohem Interesse. Rund 81 Prozent aller Grundst├╝cksk├Ąufe im vergangenen Jahr fanden in bewohnbaren Gebieten statt. Bei diesen Transaktionen zeichnet sich ein weiterer Unterschied ab: Ein Baugrundst├╝ck, auf welchem eine geschlossene Bauweise zugelassen ist, kostet in Deutschland durchschnittlich rund 285,76 Euro. Der Preis liegt damit um 76 Euro h├Âher als in Wohngebieten, die lediglich eine offene Bauweise zulassen. Der Unterschied ist, dass bei einer geschlossenen Bauweise kein Abstand zwischen den gebauten Geb├Ąuden vorgesehen ist, wie es beispielsweise bei Reihenh├Ąusern der Fall ist. Ein Grundst├╝ck mit einer offenen Bauweise dagegen erfordert die Einhaltung von Mindestabst├Ąnden zwischen den H├Ąusern.
Die Kaufpreise f├╝r Baugrundst├╝cke in den Bundesl├Ąndern Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Th├╝ringen sind verh├Ąltnism├Ą├čig g├╝nstig. F├╝r etwa 60 Euro pro Quadratmeter k├Ânnen Kaufinteressenten hier g├╝nstiges Bauland erwerben. Destatis weist darauf hin, dass die vorgenommenen Berechnungen lediglich f├╝r einen kurzen zeitlichen Vergleich und nur bedingt verwendbar sind. Denn f├╝r die Auswertung wurden Preise von Beispielf├Ąllen mit unterschiedlichen Grundst├╝cksgr├Â├čen zum Vergleich herangezogen. Eine differenzierte Statistik zu den Kaufwerten f├╝r Bauland verschafft die Fachserie 17, Reihe 5, des Statistischen Bundesamtes.
Quelle: Destatis | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Aufbau und Funktion einer Hauswand

Au├čen- und Innenw├Ąnde bilden das Ger├╝st eines Hauses. Sie sorgen f├╝r Stabilit├Ąt und Standsicherheit und geh├Âren beispielsweise bei einem Einfamilienhaus zum Tragewerk des Geb├Ąudes. Auch f├╝r die Statik sind tragende W├Ąnde von enormer Wichtigkeit. Deshalb m├╝ssen sie Baustoffe enthalten, deren Bestandteile die Standfestigkeit des Hauses garantieren. Ein Baustatiker ist f├╝r die ├ťberpr├╝fung und Berechnung der Baustoffe sowie ihrer Eigenschaften und Dimensionen verantwortlich. Nichttragende W├Ąnde hingegen m├╝ssen nicht zwingend Bauteile enthalten, die f├╝r die Standfestigkeit und Statik des Geb├Ąudes verantwortlich sind.
Ob bei Regen, Wind oder Sonne, die Au├čenwand eines Geb├Ąudes hat die Funktion, Hausbewohner vor ├Ąu├čeren Wettereinfl├╝ssen sowie vor L├Ąrm und Feuer zu sch├╝tzen. So besteht die Au├čenwand eines Hauses zudem aus einer D├Ąmmung und einer Fassade. Je nach Wandaufbau und verwendetem D├Ąmmmaterial sind unterschiedliche Breiten der D├Ąmmschicht vorgeschrieben. Eine ausreichende D├Ąmmung soll verhindern, dass im Winter Heizenergie verlorengeht und dass im Sommer Hitze ins Innere des Hauses gelangt. Die Fassade des Hauses hat beim Wandaufbau die Funktion, so lange wie m├Âglich vor ├Ąu├čeren Einfl├╝ssen und Beanspruchungen zu sch├╝tzen. Au├čenfassaden k├Ânnen aus unterschiedlichen Materialien wie beispielsweise Klinker, Putz oder Holz bestehen.
Doch der Wandaufbau muss noch weitere Anforderungen erf├╝llen. So muss eine Au├čenwand mit ihren Bestandteilen f├╝r einen kontrollierten Luftaustausch sorgen und luftdicht sein. Weist eine Wand nicht ausreichend Luftdichtigkeit auf und befinden sich undichte Stellen im Wandaufbau, kann es zu einem unn├Âtigen Verlust von W├Ąrme sowie zu Zugerscheinungen kommen. Auch durch Feuchtigkeit verursachte Sch├Ąden sind die Folge. Mit einem sogenannten Blower-Door-Test kann die Luftfeuchtigkeit des Hauses nach der Errichtung ├╝berpr├╝ft werden. Auch die W├Ąrmespeicherf├Ąhigkeit, sowie der Brand- und Schallschutz spielen beim Wandaufbau eine wichtige Rolle.
Quelle: bautipps.de | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Heizen und Kochen mit Fl├╝ssiggas

Schon bald sinken die Au├čentemperaturen und die Heizsaison beginnt. Eine gute Alternative zum Heizen mit Heiz├Âl bietet der Energietr├Ąger Fl├╝ssiggas. Moderne Fl├╝ssiggasheizungen k├Ânnen im ganzen Haus f├╝r angenehme Temperaturen sorgen und leisten gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz. Denn im Vergleich zum Heizen mit einer ├ľlheizung wird beim Verbrennen von Fl├╝ssiggas weniger CO2 und Feinstaub produziert. Vor allem in l├Ąndlichen Gebieten, in denen kein Anschluss f├╝r Erdgas oder Fernw├Ąrme vorhanden ist, bietet sich der Einsatz einer Fl├╝ssiggasheizung besonders gut an.
Zudem kann Fl├╝ssiggas, genauso wie Erdgas, einen Gasherd betreiben und zum Kochen verwendet werden. Hierbei muss nur darauf geachtet werden, dass der Gasherd Brennd├╝sen f├╝r Fl├╝ssiggas enth├Ąlt. Bei einigen ├ľfen muss auch der Druckminderer ausgetauscht werden. Bei Haushalten, die bislang mit einer ├ľlheizung betrieben wurden, lohnt sich der Austausch der veralteten Heizung gegen eine Fl├╝ssiggasheizung. Ein weiteres Merkmal ist, dass das Heizsystem auch mit Solarthermieanlagen, W├Ąrmepumpen oder Blockkraftheizwerken zu einem energiefreundlichen System verbunden werden kann.
Anders als bei einer ├ľlheizung ist beim Einsatz von Fl├╝ssiggastanks kein Heizkeller notwendig. Die Tanks k├Ânnen entweder direkt im Garten aufgestellt oder nach Wunsch auch unter der Erde verbaut werden. Hierzu ist ein entsprechend gro├čes Grundst├╝ck notwendig. Die Kosten f├╝r Fl├╝ssiggas liegen in der Regel etwas ├╝ber den Preisen f├╝r Erdgas, sind jedoch g├╝nstiger als die Preise f├╝r Heiz├Âl. Ein gro├čer Vorteil ist, dass der Anschluss f├╝r Fl├╝ssiggas nicht an ein Gasnetz gekoppelt ist und der Anbieter frei gew├Ąhlt werden kann. Auf der Internetseite der gemeinn├╝tzigen Beratungsgesellschaft co2online finden Interessenten zahlreiche Informationen rund ums Thema Fl├╝ssiggas sowie einen Vergleich zu den Energietr├Ągern Erdgas und Heiz├Âl.
Quelle: co2online | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Energieberatung bei Kauf und Sanierung eines Hauses verpflichtend

Ab dem 01.11.2020 gelten die Regelungen des neuen Geb├Ąudeenergiegesetz (GEG). ├änderungen gibt es beispielsweise beim Thema Energieausweis. Ein wesentlicher Punkt ist, dass dort Angaben zu den CO2-Emmissionen des Geb├Ąudes gemacht werden m├╝ssen. Im noch geltenden GEG war diese Angabe nicht verpflichtend. Ebenso waren bisher lediglich Verk├Ąufer und Vermieter einer Immobilie dazu verpflichtet, den Kaufinteressenten und K├Ąufern einen g├╝ltigen Energieausweis vorzulegen. Ab November wird diese Pflicht nun auch auf den Immobilienmakler erweitert. Dieser ist demnach zur Vorlage des Energieausweises beim Verkauf oder der Vermietung eines Objekts verpflichtet.
Weitere, wichtige ├änderungen betreffen K├Ąufer eines Ein- oder Zweifamilienhauses. Diese sind nach dem Abschluss eines Kaufvertrages und der ├ťbergabe des Energieausweises dazu verpflichtet, an einem ÔÇ×informativen Beratungsgespr├Ąch zum EnergieausweisÔÇť teilzunehmen. Voraussetzung jedoch ist, dass das Gespr├Ąch gem├Ą├č ┬ž 80 Abs. 4 GEG als separate Leistung kostenfrei angeboten wird. In dem Informationsgespr├Ąch erhalten K├Ąufer wichtige Informationen ├╝ber die Inhalte des Energieausweises. Ebenso erfolgt eine Beratung bzgl. unterschiedlicher Modernisierungsma├čnahmen.
Das ÔÇ×informative Beratungsgespr├ĄchÔÇť ist jedoch nicht nur f├╝r K├Ąufer verpflichtend, sondern auch dann, wenn Eigent├╝mer ihr Haus sanieren m├Âchten. Hier m├╝ssen sie vor der Vergabe eines Auftrags ein Gespr├Ąch mit einem zertifizierten Energieberater oder einer Person f├╝hren, die zur Ausstellung eines Energieausweises berechtigt ist. Auch in diesem Fall muss die Beratungsleistung einzeln und unentgeltlich angeboten werden (┬ž 48 GEG). Letztlich ist auch ein Handwerksunternehmen bzw. die Person, die die Sanierungsarbeiten durchf├╝hren soll, dazu angewiesen, bei der Angebotserstellung darauf zu verweisen, dass eine Pflicht f├╝r den Eigent├╝mer zur Teilnahme an einem Energieberatungsgespr├Ąch besteht.
Quelle: WiE | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Urteil: Keine Erbschaftssteuerbefreiung wenn Einzug hinausgez├Âgert wird

Bei einer Immobilienerbschaft besteht unter bestimmten Voraussetzungen die M├Âglichkeit einer Steuerbefreiung, wenn der Erbe die Immobilie zu Selbstwohnzwecken nutzt. Im vorliegenden Fall (AZ 3 K 3184/17) wurde dem Eigent├╝mer einer Doppelhaush├Ąlfte die andere, angrenzende Haush├Ąlfte nach dem Dahinscheiden seines Vaters im Jahre 2013 ├╝berlassen. Der Eigent├╝mer ist der alleinige Erbe der Doppelhaush├Ąlfte. Er plant, die beiden Haush├Ąlften zu einer gro├čen Wohneinheit zu verbinden. Da er die Renovierungs- und Sanierungsarbeiten an beiden Haush├Ąlften teilweise in Eigenleistung durchgef├╝hrt hat, sind die Bauma├čnahmen am Haus erst nach einem Zeitraum von drei Jahren nach dem Erberlass abgeschlossen.
Der Einzug der Familie in das geerbte Haus fand somit erst im Jahre 2016, nach einer dreij├Ąhrigen Renovierungsphase, statt. Den Antrag des Immobilienerben auf eine Erbschaftssteuerbefreiung lehnte das Finanzamt ab. Auch die Klage wurde vom Finanzgericht (FG) abgelehnt. Laut Urteil habe der Kl├Ąger keinen Rechtsanspruch auf die Erbschaftssteuerbefreiung, da der Bezug der Immobilie zur Selbstnutzung zu lange hinausgez├Âgert werde. Die Erbschaftsimmobilie h├Ątte in einem ÔÇ×angemessenen ZeitraumÔÇť von h├Âchstens sechs Monaten nach Erbannahme zu Selbstwohnzwecken bezogen werden m├╝ssen. Auch die Argumente des Kl├Ągers, er habe unverz├╝glich mit den Renovierungsarbeiten begonnen, haben keine Auswirkungen auf das Urteil.
Auch die Tatsache, dass das Haus zun├Ąchst trockengelegt werden musste und das beauftragte Handwerksunternehmen aufgrund seiner Auftragsauslastung erst sp├Ąt mit den Arbeiten begonnen habe, hat keine Einfluss auf das Urteil. Laut LG h├Ątte der Erbe die M├Âglichkeit gehabt, eine andere Handwerksfirma zu beauftragen. Aufgrund des vorliegenden Bildmaterials ist davon auszugehen, dass die Entr├╝mpelung und R├Ąumung des Hauses erst nach etwa einem halben Jahr nach dem Dahinscheiden des Vaters erfolgt ist. Somit sei der angemessene Zeitraum von sechs Monaten bis zum Bezug des Wohnhauses um ein Vielfaches ├╝berschritten worden. Verz├Âgerungen von Renovierungsarbeiten k├Ânnen nur ber├╝cksichtigt werden, wenn sie nicht von dem Erwerber zu verschulden sind.
Quelle: FG M├╝nster | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Smart Home: Digitale Gesundheits├╝berwachung und virtuelle Pflege

Um Senioren den Alltag zu erleichtern und das Wohn- und Lebensgef├╝hl zu steigern, bieten digitale Smart-Home-L├Âsungen auch im Bereich der Gesundheits├╝berwachung viele Vorteile. So haben vor allem pflegebed├╝rftige Menschen dank moderner Technik die M├Âglichkeit, sehr lange selbstbestimmt im eigenen Haushalt zu leben. W├Ąhrend vor kurzem noch zahlreiche Messger├Ąte n├Âtig waren, um beispielsweise den Blutdruck oder den Blutzucker zu messen, vereinen professionelle Apps alle Bereiche der Datensammlung und Speicherung nun in einem System.
Zudem bieten Apps die ├ťberwachung der Daten in Form von Grafiken, die Nutzern Hinweise darauf geben, ihre Verhaltensweisen hinsichtlich ihrer Gesundheit zu optimieren. Diese gesammelten Gesundheitsdaten k├Ânnen per Klick an den Hausarzt oder den Pflegedienst ├╝bermittelt werden. So k├Ânnen beispielsweise Gespr├Ąche mit dem Pflegedienst oder ein Kontrolltermin beim Hausarzt bequem per Fernbesprechung durchgef├╝hrt werden. Doch damit nicht genug: Im Bereich ÔÇ×virtuelle PflegeÔÇť sind die sogenannten AAL-Systeme (Ambient Assisted Living) auf dem Vormarsch. Neben der Datensammlung unterst├╝tzen AAL-Systeme Nutzer dabei, beispielsweise Medikamente einzunehmen oder regelm├Ą├čig zu trinken.
Dabei werden kleine Ger├Ąte oder Roboter per Funk mit dem Smartphone oder dem Tablet verbunden und strukturieren und ├╝berwachen per Leuchtsignal oder durch Ger├Ąusche z. B. die Medikamenteneinnahme. Einige Ger├Ąte funktionieren technisch ├╝ber Gesichtserkennung und sind dadurch an den jeweiligen Nutzer gebunden. Doch obwohl technische Assistenzsysteme im Bereich der ÔÇ×virtuellen PflegeÔÇť sowie die Entwicklungen auf dem E-Health-Markt stetig ├╝berpr├╝ft und weiterentwickelt werden, ist Vorsicht geboten: Verbraucher sollten sich vor dem Kauf genau ├╝ber die einzelnen Ger├Ąte informieren und ├╝berpr├╝fen, ob das Ger├Ąt der Wahl auf die jeweiligen Bed├╝rfnisse abgestimmt ist.
Quelle: haus.de | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Marktbericht: Entwicklungen auf dem deutschen B├╝roimmobilienmarkt in den Top-7

Das Finanzdienstleistungsunternehmen WealthCap (Wealth Management Capital Holding GmbH) gibt in der neuen Ausgabe des zweimal j├Ąhrlich erscheinenden Marktberichts einen ├ťberblick ├╝ber die Entwicklungen auf dem deutschen B├╝roimmobilienmarkt im ersten Halbjahr 2020. Dabei stehen die sogenannten Top-7 B├╝rom├Ąrkte (Berlin, D├╝sseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, K├Âln, M├╝nchen und Stuttgart) im Fokus der Analysen. So zeigt sich in den ersten sechs Monaten des Jahres ein durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie verursachter R├╝ckgang in der Gesamtkonjunktur sowie ein R├╝ckgang des Transaktionsvolumens.
Der Markt├╝berblick untersucht in vier Themenbereichen die B├╝roimmobilieninvestments in den Top-7 in Deutschland. Dazu z├Ąhlen die Bereiche Marktumfeld, Verhaltensvariablen sowie der B├╝roinvestitions- und Vermietungsmarkt. Bei der Analyse des Marktumfelds ist im ersten und zweiten Quartal 2020 eine r├╝ckl├Ąufige Konjunktur im Vergleich zum Vorjahr zu sehen, die auf die Senkung des Bruttoinlandsprodukts zur├╝ckzuf├╝hren ist. Der Themenbereich ÔÇ×VerhaltensvariablenÔÇť stellt das Verhalten sowohl von der Seite der Finanzierer (Banken) als auch der Anleger (Investoren) dar. W├Ąhrend die Finanzierer einen leichten Anstieg in der Neukreditvergabe verzeichnen, prognostizieren sie gleichzeitig f├╝r das gesamte Jahr 2020 ein r├╝ckl├Ąufiges Neugesch├Ąftsvolumen. Auf Investorenseite bleibt die Nachfrage trotz des sinkenden Transaktionsvolumens weiterhin auf einem hohen Niveau.
Detaillierte Angaben zu der r├╝ckl├Ąufigen Entwicklung des Transaktionsvolumens und der Spitzendrenditen in den gr├Â├čten sieben B├╝roimmobilienm├Ąrkten in Deutschland lassen sich unter dem Themenbereich ÔÇ×B├╝roinvestitionsmarktÔÇť einsehen. Der Bereich ÔÇ×B├╝rovermietungsmarktÔÇť untersucht sowohl die Leerstandsquote als auch die geplanten Neubauten im B├╝roimmobiliensektor. Auch die Entwicklung der Mietpreise und der Spitzenmieten ist in der Analyse des B├╝rovermietungsmarktes nachzulesen. Der WealthCap-Marktbericht ist eine Zusammenarbeit mit dem Immobiliendienstleister JLL und erscheint in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal.
Quelle: WealthCap | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Tipp: Kein Hausbau ohne vorherige Baugrunduntersuchung

Wer ein Haus bauen m├Âchte, sollte sich bereits vor dem Erwerb des Grundst├╝cks ├╝ber den Baugrund informieren. Eine professionelle Baugrunduntersuchung gibt Aufschluss ├╝ber die Bodenverh├Ąltnisse und liefert wesentliche Angaben ├╝ber die Bodenart und die Bodenklasse sowie ├╝ber die Tragf├Ąhigkeit des Bodengrunds und die Bodenwasserverh├Ąltnisse. Der Verband privater Bauherren (VPB) weist Kaufinteressenten auf die Wichtigkeit und Notwendigkeit einer Baugrunduntersuchung hin. Vor allem beim Erwerb eines schl├╝sselfertigen Hauses ist die Untersuchung unerl├Ąsslich.
Tauchen w├Ąhrend der Bauphase Probleme auf, die auf die Beschaffenheit des Baugrunds zur├╝ckzuf├╝hren sind, muss der private Bauherr und nicht das beauftragte Bauunternehmen die anfallenden Kosten tragen. Anlehnend an das seit dem 1. Januar 2018 geltende Bauvertragsrechts sind Baufirmen von Fertigh├Ąusern dazu verpflichtet, privaten Bauherren vor dem Abschluss eines Vertrages eine Baubeschreibung zu ├╝bergeben. In dieser m├╝ssen zus├Ątzlich zu dem Angebot und den jeweiligen Preisen auch die Kostenrisiken aufgef├╝hrt werden. Unter Kostenrisiken sind m├Âgliche Probleme zu verstehen, die w├Ąhrend der Planungs- oder Bauphase entstehen k├Ânnen.
Ein klassisches Kostenrisiko ist beispielsweise der Baugrund. Wer ein Haus auf einem Grundst├╝ck errichtet, ohne die Bodenbeschaffenheit zu kennen, muss m├Âglicherweise mit zus├Ątzlichem Arbeitsaufwand und Kosten rechnen. Damit die beauftragte Baufirma eine realistische Kalkulation aufstellen kann, sind detaillierte Angaben zum Baugrund elementar wichtig. Mit den aus der Baugrunduntersuchung ersichtlichen Angaben kann die Baufirma errechnen, welche Zusatzkosten f├╝r den Aushub, die Bodensanierung oder die Errichtung eines Kellers aller Voraussicht nach entstehen werden. Wurde das zu bebauende Grundst├╝ck ehemals als Gewerbegebiet genutzt oder liegt es in der N├Ąhe von Feuchtgebieten, ist besondere Vorsicht geboten.
Quelle: VPB | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Analyse: K├╝nstliche Intelligenz ÔÇô vom Hype zur energiewirtschaftlichen Realit├Ąt

In der Analyse ÔÇ×K├╝nstliche Intelligenz ÔÇô vom Hype zur energiewirtschaftlichen Realit├ĄtÔÇť, herausgegeben von der Deutschen Energie-Agentur (dena), wird die Wirkungsweise von K├╝nstlicher Intelligenz (KI) auf die integrierte Energiewende untersucht. Die Analyse stellt neun Anwendungsfelder vor und zeigt anhand dieser sowohl den technischen Entwicklungstand der KI auf als auch das Verh├Ąltnis von Aufwand und Nutzen der KI im Energiesektor. Aus dieser Untersuchung werden zudem konkrete Handlungsempfehlungen im Umgang mit KI pr├Ąsentiert.
Einer der zurzeit vielversprechendsten Bereiche f├╝r den Einsatz von KI im Energiesektor ist in der Erstellung von Prognosen. Mithilfe von KI k├Ânnen hier recht pr├Ązise Vorhersagen getroffen werden, wie sich die Produktion und Nachfrage von erneuerbaren Energien k├╝nftig entwickeln wird. Aus den Prognosen k├Ânnen somit Erzeugung und Einsatz von erneuerbaren Energien optimaler gef├Ârdert werden. Auch im Bereich der Betriebs- und Bestandsoptimierung w├╝rden Prozesse durch den Einsatz von KI verbessert werden. Hier k├Ânnte KI beispielsweise bei der Einsatzplanung von Erzeugungsanlagen und der Optimierung des Netzbetriebs unterst├╝tzen. Laut Fachexperten ist als Basis f├╝r einen erfolgreichen Einsatz der KI in der Energiewirtschaft ein reger Informationsaustausch zwischen Akteuren aus der Energiebranche sowie dem Digitalsektor notwendig.
Der Wissens- und Erfahrungsaustausch aus bereits durchgef├╝hrten Pilotprojekten und Nachhaltigkeitskonzepten muss gef├Ârdert werden, um gemeinsam eine ganzheitliche Strategie f├╝r den Einsatz von KI im Energiebereich und f├╝r die Energiewende erfolgreich zu entwickeln und durchzusetzen. Gemeinsame Projekte, wie beispielsweise das ÔÇ×Future Energy LabÔÇť, eine Zusammenarbeit zwischen der dena und dem Bundesministerium f├╝r Wirtschaft und Energie (BmWi), sollen den Akteuren als Kommunikationsplattform dienen, um gemeinsam digitale Projekte im Rahmen der Blockchain-Strategie weiterzuentwickeln und zu erproben. Die Analyse kann auf der Internetseite der dena kostenlos heruntergeladen werden.
Quelle: dena | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Quelle: Immonewsfeed