Immobilienmakler Stuttgart

Ihr Immobilienmakler in Stuttgart: Schmid Immobilien Stuttgart GbR

Jetzt Ihre Immobilie bewerten lassen
Eberhard-Frank Schmid - Immobilienmakler Stuttgart
Eberhard-Frank Schmid
Verkauf, Vermietung, Sanierung
Telefon +49 711 24 27 06
Angelika Schmid - Immobilienmakler Stuttgart
Angelika Schmid
Vermietung, Neukundenakquise, Bestandskundenpflege
Telefon +49 711 24 27 06

>> Unser Team

 

Unser Service f√ľr Sie

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Nutzen Sie dazu unser Anfrageformular!

Wir: vermieten, verkaufen, bewerten, sanieren und renovieren Ihre Immobilie
Was: von der 1 bis 7 Zimmerwohnung - vom 1 Familienhaus bis zum Mehrfamilienhaus
Wie: persönlich, mit viel Arbeitseinsatz, modern, effizient und äußerst erfolgreich!
Wo: Region Stuttgart

>> E-Mail an info@s-0711.de

 

Immobilienmakler Stuttgart

 

Rufen Sie uns an - Tel. +49 711 24 27 06
Immobilienmakler Stuttgart
Sanierungen

Sie wollen Ihre Immobilie "Gut in Schuss" halten oder gar im Wert steigern?

Unsere aktuellen Sanierungen

Aktuelle News

Urteil: Mieter m√ľssen Haus wegen Eigenbedarf r√§umen

Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied in einem Urteil (AZ VIII ZR 35/19), dass Erwerber eines Hauses bereits nach zwei Jahren gegen√ľber ihren Mietern eine Eigenbedarfsk√ľndigung geltend machen k√∂nnen. Denn gem√§√ü ¬ß 577 a Abs. 1 BGB muss seitens der Erwerber die dreij√§hrige K√ľndigungssperre dann nicht eingehalten werden, wenn Personen aus derselben Familie Eigenbedarf anmelden. Dies gilt auch dann, wenn das Ehepaar bereits geschieden ist. Laut Mietrecht werden getrennte Ehepartner auch nach der Scheidung als Familienmitglieder angesehen.
Im vorliegenden Fall erwarb eine Familie mit zwei Kindern im Jahre 2015 ein Einfamilienhaus von dem Vater des Ehemannes, welches bereits seit dem Jahre 2001 vermietet war. Beide Ehepartner waren als Eigent√ľmer des Hauses im Grundbuch eingetragen. Das Erwerber-Ehepaar lebte seit 2013 in Trennung, im Jahre 2017 wurde die Ehe geschieden. Da die Ehefrau mit den beiden Kindern und ihrem neuen Lebenspartner das Einfamilienhaus bewohnen wollte, meldeten die geschiedenen Ehepartner Eigenbedarf an. Die Wirksamkeit der Eigenbedarfsk√ľndigung wurde sowohl vom Amtsgericht Soest als auch vom Landgericht Arnsberg f√ľr wirksam erachtet, auch wenn die eigentliche K√ľndigungsfrist wegen Eigenbedarf von drei Jahren noch nicht abgelaufen war. Beide Gerichte berufen sich auf ¬ß 577 a Abs. 1 BGB, nach welcher Mitglieder aus dem engeren Familienkreis von dieser Frist nicht betroffen sind.
Auch die Revision der Mieter vor dem BGH hatte keinen Erfolg. Der BGH ist der Auffassung, dass die geschiedenen Ehepartner trotz der Scheidung mietrechtlich als Familie angesehen werden m√ľssen. Denn laut BGH sind diejenigen Personen als privilegierte Familienangeh√∂rigen anzusehen, denen auch ein Zeugnisverweigerungsrecht bei einem Zivilprozess zustehen w√ľrde. Familienangeh√∂rigen steht gem√§√ü ¬ß 383 Abs. 1 Nr. 2 ZPO trotz einer Trennung oder einer Scheidung ein Zeugnisverweigerungsrecht zu. Dasselbe gilt laut BGH auch f√ľr die Wirksamkeit der Eigenbedarfsk√ľndigung.
Quelle: BGH | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Tipp: Der Traum vom Wintergarten

Viele Hauseigent√ľmer tr√§umen von einem eigenen Wintergarten, in dem sie auch an kalten Herbst- und Wintertagen einen Ausblick in die Natur genie√üen k√∂nnen. So spielen vor allem die gro√üfl√§chigen Fensterfronten und die Bauweise eine wichtige Rolle. Denn wer stolzer Besitzer eines Wintergartens ist, m√∂chte m√∂glichst viel Zeit darin verbringen und es sich besonders gem√ľtlich machen. Baulich kann der Wintergarten komplett oder zum Teil in das Haus integriert sein oder als Hausanbau erweitert werden. Dabei sind ‚Äď je nach Bundesland ‚Äď die √∂rtlichen baurechtlichen Bestimmungen zu beachten.
Um eine gute Energiebilanz zu gew√§hrleisten, bestehen die Fenster eines Wintergartens in den meisten F√§llen aus Isolierglas. Dieses zeichnet sich durch seine guten D√§mmeigenschaften aus. Sowohl an sonnigen Wintertagen als auch im Sommer bietet es sich an, an den Fenstern spezielle Wintergartenmarkisen anzubringen und sich somit vor Sonneneinstrahlung zu sch√ľtzen. Auch die Bel√ľftung spielt in einem Wintergarten eine sehr wichtige Rolle. Dabei k√∂nnen Bewohner einen technisch modernes L√ľftungssystem w√§hlen, welches die Luftzirkulation automatisch √ľber einen kleinen Computer steuert. Wer auf Technik verzichten m√∂chte, kann mit L√ľftungsklappen f√ľr einen guten Luftaustausch sorgen.
Entscheiden m√ľssen sich Besitzer eines Wintergartens, welches Material sie f√ľr die tragf√§higen Balken w√§hlen m√∂chten. Diese k√∂nnen entweder aus Holz oder aus Kunststoff bestehen. Kunststoff zeichnet unter anderem durch seine wasserabweisenden Eigenschaften aus. Der Baustoff Holz bietet eine besonders wohnliche Atmosph√§re. Das gem√ľtliche Wohnklima l√§sst sich allerdings auch hervorragend durch eine gute Auswahl von Wintergartenm√∂beln treffen. Ein Wintergarten gilt als eine Erweiterung des Wohnbereichs und gestalterisch sind hier keine Grenzen gesetzt. Vor allem Gartenm√∂bel aus Teak-Holz oder Rattan erfreuen sich gro√üer Beliebtheit.
Quelle: wohnen.de | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Trend: Bauen im Bestand

Der Immobiliendienstleister JLL berichtet regelm√§√üig √ľber neue Trends und Entwicklungen im Immobiliensektor. Nun beobachten die Experten von JLL eine Entwicklung hin zum Bauen im Bestand. Daf√ľr machen sie folgende Gr√ľnde aus: Neubauimmobilien sind vielerorts preislich schwer finanzierbar. Aber auch der gro√üe Fl√§chen- und Baulandmangel in Deutschland sorgt daf√ľr, dass das Modernisieren und Bebauen von bereits vorhandenen Objekten vielversprechende Zukunftsaussichten mit sich bringt.
Denn ganz gleich, ob es sich um Ein- oder Mehrfamilienh√§user handelt, um Gewerbeimmobilien oder neue B√ľros ‚Äď Bauland wird in Deutschland immer knapper. Da es keinerlei Anzeichen daf√ľr gibt, dass sich in den n√§chsten Jahren an dieser Entwicklung etwas ver√§ndert, werden Bestandsimmobilien sowohl f√ľr Privatnutzer als auch f√ľr Investoren zunehmend attraktiver. Denn viele bereits vorhandene Immobilien und als Bauland ausgewiesene Grundst√ľcke haben viel Entwicklungspotential. Sie k√∂nnen so optimiert werden, dass der Immobilienbedarf besser gedeckt wird, der Wert der Immobilien steigt und sich interessante Investment- und Verdienstm√∂glichkeiten auftun.
Beim Ausbau und Umbau der bereits bestehenden Immobilien spielt unter anderem die Baumassenerh√∂hung eine wichtige Rolle. Durch den Anbau von weiteren Geschossen wird nicht nur zus√§tzlicher Wohn- und Nutzungsraum geschaffen, sondern auch der Wert der Immobilie und die Einnahmem√∂glichkeiten, beispielsweise durch Vermietungen, gesteigert. Um Immobilien attraktiver f√ľr den Markt zu machen, ist es ratsam, die Objekte zu modernisieren und die Energiebilanz zu verbessern. Handelt es sich um gewerblich genutzte Immobilien, sollte die Nutzung √ľberpr√ľft und optimiert werden. Dazu geh√∂rt es beispielsweise, vorhandene Arbeitswege und Abl√§ufe neu zu strukturieren und sie auf das Geb√§ude abzustimmen. Wird die vorhandene Fl√§che optimal genutzt, steht meistens mehr Nutzungsfl√§che zur Verf√ľgung, die von anderen Nutzern und Mietern in Anspruch genommen werden kann.
Quelle: JLL | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Vorteile und Einsatzmöglichkeiten von Lehm

Heutzutage findet der Baustoff Lehm immer mehr Einsatzm√∂glichkeiten im Baubereich. Ob als Lehmplatten f√ľr den Trockenbau, als Lehmputz an den W√§nden sowie in Form von Lehmsteinen oder Lehmfarbe, der nat√ľrliche Baustoff erfreut sich immer gr√∂√üerer Beliebtheit. Auch als Gemisch mit Stroh, Holz oder mit Mineralien kann Lehm vielseitig eingesetzt werden. Dabei zeichnet sich Lehm vor allem durch seine hervorragenden bauphysikalischen sowie baubiologischen Eigenschaften aus.
Der Baustoff Lehm besteht aus einem gleichm√§√üig verteiltem Gemisch aus Ton, Sand und Schluff. Baustoffe aus Lehm k√∂nnen √ľbersch√ľssige Feuchtigkeit genauso gut aufnehmen und abgeben, wie auch W√§rme speichern. Lehm absorbiert Schadstoffe und vor allen Dingen beim Einsatz mit Holz wird seine konservierende Wirkung deutlich. Da die Verarbeitung von Lehm beim Bau bisher recht aufwendig war, wurde ‚Äď aufgrund der vorteilhaften Eigenschaften des Baustoffs ‚Äď viel in die Entwicklung von neuen Lehmbautechniken investiert. Lehmbauplatten sind ein Beispiel daf√ľr, wie der nat√ľrliche Baustoff immer mehr Einsatz findet.
Bei der Herstellung von Lehmbauplatten werden zum Lehm oder Ton entweder Stroh- und Holzfasersp√§ne zur Stabilisierung hinzugegeben oder das Gemisch wird mit Schilfrohrmatten versehen. Als fertige Konstruktion eignen sich Lehmbauplatten beispielsweise gut als Decken- und Wandverkleidung oder als Vorsatzschale. Lehmplatten haben zus√§tzlich zu den genannten Eigenschaften auch eine gute Schallfunktion, absorbieren unangenehme Ger√ľche und sch√ľtzen vor Strahlung. Mit einem Stahlprofil oder einer Konstruktion aus Holzrahmen k√∂nnen die Lehmbauplatten mithilfe von Schrauben und N√§geln montiert werden. Weitere Informationen zur Verarbeitung und den Einsatzm√∂glichkeiten von Lehm k√∂nnen auf dem Onlineportal ‚Äě√Ėkologisch Bauen‚Äú nachgelesen werden.
Quelle: √Ėkologisch Bauen | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Guter Wärmeschutz durch Energiespar-Plissees

Wer an kalten Tagen die Heizwärme in den Innenräumen seines Hauses behalten möchte, kann mithilfe von an den Fenstern angebrachten Energiespar-Plissees gute Ergebnisse erzielen. Das Anbringen dieser Zusatzisolation eignet sich nicht nur bei einfachverglasten Fenstern, sondern optimiert auch bei einer Zwei- oder Dreifachverglasung den Wärmeschutz in den Innenräumen. Im Vergleich zu anderen Fenstervorrichtungen, wie beispielsweise bei Thermorollos oder Glasfolien, unterscheiden sich wärmedämmende Plissees mit Thermoschutz durch ihre gefaltete Form.
W√§hrend die W√§rmeschutzfunktion bei geradeh√§ngende Stoffen, wie bei Fensterrollos und -folien durch die Reflexion von W√§rmeenergie entsteht, zeichnet sich die w√§rmed√§mmende Wirkung bei Fensterplissees durch die zweilagige Konstruktion aus. So bestehen Energiespar-Plissees aus mehreren untereinanderliegenden Wabenzellen, die mit einem Luftpuffer ausger√ľstet sind. Diese Luftr√∂hren sorgen daf√ľr, dass sich der W√§rmedurchlauf verz√∂gert und die Energie l√§nger in den Innenr√§umen bleibt. Unterschiedliche Hersteller geben an, dass sich durch Fensterplissees etwa 25 bis 30 Prozent der W√§rmeenergie einsparen lassen.
W√§rmed√§mmende Plissees gibt es in lichtundurchl√§ssiger und abgedunkelter Ausf√ľhrung. Wer bessere Energieeinsparergebnisse erreichen m√∂chte, f√ľr den bietet sich die abgedunkelte Variante bestens an. Vor allen Dingen dann, wenn die Wabenzellen eine Aluminiumschicht enthalten. Um einen optimalen W√§rmeschutzeffekt zu erreichen, ist ebenfalls darauf zu achten, dass die Plissees ordnungsgem√§√ü direkt am Fensterfl√ľgel oder am Fensterfalz montiert werden. So wird die Isolierschicht fl√§chendeckend am Fenster angebracht und verbindet die Fensterscheibe und den Plisseestoff zu einer weiteren w√§rmeisolierenden Schutzschicht. Empfehlenswert ist ebenfalls eine Ma√üanfertigung, durch welche der Stoff an den Dichtungsb√§ndern sowie am Fl√ľgelrahmen √ľberlappt.
Quelle: Bauratgeber Deutschland | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Urteil: Mietminderung aufgrund von Lärmbelästigung

Im vorliegenden Fall (AZ 67 S 230/19) beklagen die Mieter einer Mietwohnung in der N√§he des Potsdamer Platzes in Berlin ihren Vermieter auf Zahlung von Mietminderungsanspr√ľchen. Aufgrund einer Gro√übaustelle auf dem benachbarten, gro√üen Grundst√ľck kam es √ľber mehrere Monate zu hohen L√§rmimmissionen. Beim Einzug der Mieter in die Wohnung war das Grundst√ľck nicht bebaut und es waren keine konkreten Baut√§tigkeiten geplant. Im Sommer 2018 wurde dann mit den Bauma√ünahmen mehrerer Objekte begonnen. Dazu geh√∂rten 92 Eigentumswohnungen sowie 8 Stadth√§user und 2 Gewerbeeinheiten.
Die Rechtsprechung besagt, dass Mieter grunds√§tzlich einen Anspruch auf Mietminderung haben, wenn es aufgrund von Bauarbeiten auf benachbarten Grundst√ľcken zu L√§rmbel√§stigungen kommt. Denn die L√§rmimmissionen stellen einen Mangel der Mietsache dar. Gem√§√ü ¬ß 535 Abs. 1 Satz 2 BGB liegt es in der Verantwortung des Vermieters, das gemietete Objekt sowohl bei Vertragsabschluss als auch √ľber die Laufzeit des Mietvertrages mangelfrei zu halten. Baul√§rm, der durch eine Gro√übaustelle entsteht, erf√ľllt nicht die Anforderungen an ein mangelfreies Mietobjekt. Dabei spielt es keine Rolle, ob die L√§rmbel√§stigung direkt vom Vermieter oder von Dritten ausgeht. Jedoch best√ľnde kein Anspruch auf die Mietminderungszahlung, wenn die Mieter bei Vertragsabschluss Kenntnis √ľber die geplanten Bauma√ünahmen gehabt h√§tten.
Ebenso besteht dann kein Mietminderungsanspruch, wenn der Mietmangel den Mietern aus gro√üer Fahrl√§ssigkeit unbekannt w√§re. Die beklagte Vermieterin ist der Auffassung, dass die Mieter aufgrund der Lage des Grundst√ľcks in der N√§he des Potsdamer Platzes davon ausgehen h√§tten k√∂nnen, dass es in Zukunft zu Bauma√ünahmen kommen kann. Das Landgericht Berlin gibt allerdings den Kl√§gern Recht und verpflichtet die Vermieterin zur Zahlung der Mietminderung von 15 Prozent und Zinsen von 5 Prozentpunkten √ľber dem jeweiligen Basissatz zwischen M√§rz 2019 und Januar 2020. Es k√∂nne nicht zwingend davon ausgegangen werden, dass die Mieter zu Zeiten des Einzugs eine Vorstellung davon hatten, dass auf dem Nachbargrundst√ľck Bauma√ünahmen in diesem Umfang stattfinden w√ľrden. Ebenso gut h√§tten die Mieter annehmen k√∂nnen, dass das Grundst√ľck aufgrund der N√§he zum Potsdamer Platz Eigentum des Bundes oder des Landes ist und beispielsweise lediglich als Gr√ľnanlage zur Nutzung bebaut w√ľrde.
Quelle: LG Berlin | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Tipp: Welche Arbeitsplatte f√ľr die K√ľche?

Bei der Einrichtung der K√ľche spielt auch die Auswahl einer passenden Arbeitsplatte eine wichtige Rolle. Diese soll nicht nur optisch gut aussehen und ausreichend Fl√§che zum Kochen, Backen und Abstellen liefern, sondern auch eine hohe Materialqualit√§t aufweisen. Denn die Arbeitsfl√§che ist die meistbelastete Oberfl√§che in der K√ľche und meistens sogar im ganzen Haushalt und muss vielen Anforderungen und Beanspruchungen standhalten. Zudem soll sie eine lange Lebensdauer haben und auch noch nach Jahren gut aussehen. Eine qualitativ gute Arbeitsplatte kann bei richtiger Pflege bis zu 15 Jahre halten.
Arbeitsplatten k√∂nnen aus unterschiedlichen Materialien bestehen. In vielen Haushalten findet sich in der K√ľche eine Arbeitsplatte aus Schichtstoff. Im Vergleich zu anderen Materialien ist Schichtstoff preisg√ľnstig und in fast allen Baum√§rkten in unterschiedlichen Normgr√∂√üen erh√§ltlich. Trotz ihres leichten Gewichts ist die Arbeitsplatte aus Schichtstoff stabil und kann in unterschiedlichen Designs und Oberfl√§chen passend zur K√ľche ausgew√§hlt werden. Ein Nachteil ist, dass der Schichtstoff nicht allen Beanspruchungen standh√§lt. Somit k√∂nnen Besch√§digungen durch Hitze und Wasser entstehen, auch Kratzer sind schnell und stark sichtbar.
√Ąu√üerst selten dagegen finden sich Arbeitsplatten aus Glas in der K√ľche, auch wenn sich dieser Trend immer h√§ufiger in modernen und minimalistisch eingerichteten K√ľchen durchsetzt. In der Regel wird bei Glas-Arbeitsplatten Einscheibensicherheitsglas verwendet. Dieses ist besonders best√§ndig gegen Hitze und Wasser, zudem ist eine Arbeitsplatte aus Glas geruchsneutral und pflegeleicht. Lediglich Flecken durch Fingerabdr√ľcke m√ľssen regelm√§√üig ges√§ubert werden. Preislich befinden sich Arbeitsplatten aus Glas in einem h√∂heren Bereich. Weitere Materialien, aus denen eine K√ľchenarbeitsplatte bestehen kann, sind Keramik, Naturstein, Kunststein und Holz. Bei der Auswahl spielen neben preislichen Faktoren und der Optik auch der Pflegeaufwand und die Best√§ndigkeit eine wichtige Rolle.
Quelle: zuhause-wohnen | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Steigende Mietpreise f√ľr Studentenwohnungen

Laut des Studentenwohnreports 2020 des Finanzdienstleisters MLP in Zusammenarbeit mit dem Institut der deutschen Wirtschaft (IW) wird studentisches Wohnen auch w√§hrend der Corona-Krise zunehmend teurer. F√ľr die Analysen der Preisentwicklungen f√ľr Mieten von Musterstudentenwohnungen im zweiten Quartal 2020 wurden insgesamt 30 St√§dte in Deutschland untersucht. Um die Finanzierbarkeit von Studentenwohnungen anhand einer Musterwohnungsbeschreibung zu verdeutlichen, wurde auch die Einkommenssituation der Studenten w√§hrend der Krise ber√ľcksichtigt.
Das Ergebnis ist ern√ľchternd: In 27 der 30 untersuchten Hochschulst√§dte sind die Mieten f√ľr Studentenwohnungen im Verh√§ltnis zum ersten Quartal gestiegen. Auch mit dem h√∂chsten Wohnzuschlag beim BAf√∂G k√∂nnen Studenten in diesen St√§dten nicht f√ľr die Mietkosten aufkommen. Dies ist auch das Ergebnis der Auswirkungen der Corona-Krise, denn eine Vielzahl von Studenten konnte ihren Studentenjob nicht mehr ausf√ľhren. Auch die staatliche finanzielle Unterst√ľtzung konnte die Diskrepanz zwischen steigenden Mietpreisen und fallendem Nettoeinkommen nicht ausgleichen. F√ľr die Berechnung der Preisentwicklungen im Bereich Studentenwohnen wurden die Mietpreise einer Musterwohnung von 30 Quadratmetern Wohnfl√§che mit durchschnittlicher Ausstattungsqualit√§t ausgewertet. Alle Musterwohnungen befinden sich in zentraler Lage und in unmittelbarer N√§he zu der Hochschule.
Zus√§tzlich zur Kaltmiete wurden auch die Wohnnebenkosten von 20 Prozent auf die Miete addiert. Laut Auswertungen der Mietpreise (Warmmiete) befinden sich die teuersten Studentenwohnungen in M√ľnchen. Hier betr√§gt die durchschnittliche Warmmiete einer Musterwohnung 724 Euro. Eine Erkl√§rung f√ľr den Preisanstieg sehen die Forscher darin, dass andere Mietergruppen durch die finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise auf andere, f√ľr sie g√ľnstigere Wohnungstypen umsteigen m√ľssen und diese dadurch str√§rker gefragt sind.
Quelle: MLP | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Tipp: Schutz vor Baumängeln in der Planungs- und Bauphase

Um private Bauherren bereits bei der Bauplanung und in der Bauphase eines Ein- oder Mehrfamilienhauses vor M√§ngeln und Sch√§den zu sch√ľtzen, hat der Bauherren-Schutzbund e. V. (BSB) gemeinsam mit dem Institut f√ľr Bauforschung e. V. (IfB) eine Studie mit den zehn am h√§ufigsten auftretenden Baufehlern herausgegeben. Diese soll Bauherren einen √úberblick dar√ľber verschaffen, in welchen Bereichen sie besonders Acht geben sollen, um m√∂gliche Sch√§den vorzeitig zu entdecken und ihre Anspr√ľche auf eine einwandfreie Bauausf√ľhrung geltend zu machen. Denn werden bestimmte Baufehler erst nach der Abnahme oder gar nach Ablauf der Gew√§hrleistungsfrist entdeckt, m√ľssen private Bauherren f√ľr die M√§ngelbeseitigung selbst aufkommen.
Laut Studie treten Baufehler beispielsweise besonders oft bei der Abdichtung des Kellers und bei Bauwerksabdichtungen auf. Dies hat zur Folge, dass durch Feuchteschäden Flecken oder Farbabplatzungen an den Kelleraußenwänden entstehen können. Zu Feuchtigkeitsschäden kann es auch beim Verlegen des Bodenbelags kommen, wenn der aufgetragene Estrich vor dem Verlegen nicht vollständig getrocknet ist. In solch einem Fall können bereits nach wenigen Monaten Feuchteränder und Verfärbungen am Innenputz enstehen. Bei Bodenbelägen wie Massivholzdielen kann es sogar zu Verformungen oder zur Schimmelbildung an den Wänden kommen.
Welche weiteren Baum√§ngel auftreten und wie private Bauherren diese fr√ľhzeitig erkennen k√∂nnen, kann in der kostenlosen Studie auf der Internetseite des BSB nachgelesen werden. Ebenso finden Leser dort hilfreiche Tipps und Handlungsanweisungen, was zu tun ist, wenn ihnen Ausf√ľhrungsfehler auffallen. Mit einem professionellen Baubegleiter sowie einer ausf√ľhrlichen √úberpr√ľfung der Bauma√ünahmen vor Ablauf der Gew√§hrleistungsfrist gehen private Bauherren auf Nummer sicher, dass keine M√§ngel und Sch√§den entstehen.
Quelle: BSB | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Tipp: Kosten sparen mit hydraulischem Abgleich

P√ľnktlich zur Heizsaison lohnt es sich, √ľber effektive Energiesparma√ünahmen nachzudenken. Ein einfaches und lukratives Mittel, um Kosten einzusparen und energieeffizient zu leben, ist der hydraulische Abgleich der Heizungsanlage. Hierbei ermittelt ein Handwerker, wieviel W√§rme jeder einzelne Raum im Haus oder in der Wohnung tats√§chlich ben√∂tigt, um eine angenehme Raumtemperatur zu schaffen. Demnach stellt er die Thermostate so ein, dass ausreichend, jedoch nicht zu viel, Warmwasser in die Heizk√∂rper flie√üt.
Wird in einer Heizungsanlage kein hydraulischer Abgleich durchgef√ľhrt, flie√üt das meiste Warmwasser zun√§chst in die Heizk√∂rper, die sich in unmittelbarer N√§he zum Heizkessel befinden. Anschlie√üend wird im n√§chstliegenden Heizk√∂rper weniger Warmwasser zugef√ľhrt als im ersten. Die noch weiter entfernte Heizung erh√§lt nur noch wenig Warmwasser und ist oftmals unterversorgt. Dies hat zur Folge, dass einige R√§ume trotz hoher Heizleistung k√ľhl bleiben, w√§hrend andere zu stark beheizt werden. Die Folge ist eine unregelm√§√üige Heizw√§rmeverteilung.
Ein hydraulischer Abgleich ist besonders dann ratsam, wenn bauliche Ver√§nderungen oder Modernisierungsma√ünahmen am Haus oder in der Wohnung durchgef√ľhrt wurden. Auch wenn die Heizung Ger√§usche, wie beispielsweise ein Pfeifen, von sich gibt oder eine neue Heizpumpe oder ein Heizkessel eingebaut wurde, sollten die Heizk√∂rper richtig eingestellt werden. Die Kosten f√ľr einen hydraulischen Abgleich bewegen sich zwischen 650 und 1.250 Euro. Mit der F√∂rderung des Bundesamtes f√ľr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle k√∂nnen bis zu 30 Prozent der Gesamtnettokosten erstattet werden. Laut Expertenaussagen kann der Energieverbrauch im Haus dank eines hydraulischen Abgleichs um bis zu 15 Prozent verringert werden.
Quelle: co2online | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Quelle: Immonewsfeed