Immobilienmakler Stuttgart

Ihr Immobilienmakler in Stuttgart: Schmid Immobilien Stuttgart GbR

Jetzt Ihre Immobilie bewerten lassen
Eberhard-Frank Schmid - Immobilienmakler Stuttgart
Eberhard-Frank Schmid
Verkauf, Vermietung, Sanierung
Telefon +49 711 24 27 06
Angelika Schmid - Immobilienmakler Stuttgart
Angelika Schmid
Vermietung, Neukundenakquise, Bestandskundenpflege
Telefon +49 711 24 27 06

>> Unser Team

 

Unser Service f√ľr Sie

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Nutzen Sie dazu unser Anfrageformular!

Wir: vermieten, verkaufen, bewerten, sanieren und renovieren Ihre Immobilie
Was: von der 1 bis 7 Zimmerwohnung - vom 1 Familienhaus bis zum Mehrfamilienhaus
Wie: persönlich, mit viel Arbeitseinsatz, modern, effizient und äußerst erfolgreich!
Wo: Region Stuttgart

>> E-Mail an info@s-0711.de

 

Immobilienmakler Stuttgart

 

Rufen Sie uns an - Tel. +49 711 24 27 06
Immobilienmakler Stuttgart
Sanierungen

Sie wollen Ihre Immobilie "Gut in Schuss" halten oder gar im Wert steigern?

Unsere aktuellen Sanierungen

Aktuelle News

Urteil: Mieter zur Zahlung nach Räumung verpflichtet

Der Mieter einer Einzimmerwohnung in einem Studentenwohnheim in Köln sollte sein Apartment bis zum 30. April 2017 räumen und herausgeben. Mit einem Schreiben vom 27. April 2017 bat er den Vermieter um Aufschub der Räumungsfrist und darum, das Mietverhältnis zu verlängern. Der Vermieter verlängerte das Mietverhältnis bis Ende Juni 2017 unter der Voraussetzung, dass der Mieter eine monatliche Nutzungsentschädigung sowie die ausstehenden Strom- und Wasserrechnungen zahlt. Der Mieter akzeptierte das Angebot und bestätigte dieses schriftlich.
Nach Auszug aus der Wohnung im Juli 2017 weigerte sich der Mieter jedoch, den ausstehenden Betrag zu begleichen. Zudem beklagte er den Vermieter, die geleistete Kautionszahlung in H√∂he von 378,91 Euro einschlie√ülich der Verzugszinsen zur√ľckzuzahlen. Aus Sicht des Vermieters schuldetet der Student ihm jedoch 1.885,82 Euro. Dieser Betrag setze sich aus der Zahlung der Nutzungsentsch√§digung sowie der ausstehenden Strom- und Wasserrechnungen von insgesamt 1.588,46 Euro sowie 365,44 Euro aus der Schlussrechnung √ľber die Strom-, Wasser- und Z√§hlermietkosten vom 4. Juli 2017 und 310,83 Euro aus den entstandenen R√§umungskosten zusammen. Den ausstehenden Betrag verrechnete der Vermieter mit der Kaution.
Sowohl die Klage als auch die Revision hatten keinen Erfolg (AZ VIII ZR 230/19). Der Mieter beklagte, dass die Betriebskostenabrechnung den formellen Anforderungen gem√§√ü ¬ß 556 Abs. 3 BGB nicht entsprach und somit unwirksam sei. Laut Urteil des Bundesgerichtshof (BGH) ist allerdings die vorab geschlossene schriftliche Vereinbarung der beiden Vertragsparteien √ľber die noch ausstehenden Betriebskosten ausschlaggebend und wirksam. Nach Abzug eines Teilbetrags auf die Schlussrechnung sowie auf einen Teil der R√§umungskosten ist der Kl√§ger zur Zahlung eines Betrags von 1.274,55 Euro nebst Zinsen verpflichtet.
Quelle: BGH | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Wellness-Bad in den eigenen vier Wänden

Gerade zur kalten Jahreszeit sehnen sich viele Menschen nach Entspannung zu Hause. Ein hei√ües Schaumbad in einer bequemen Badewanne ist dabei genauso beliebt wie eine Dusche nach der Sporteinheit. Ein Badezimmer l√§sst sich schon mit wenigen Accessoires und Lichtquellen zu einem Wellness-Bad umfunktionieren. Eine weitere Voraussetzung f√ľr eine angenehme Wohlf√ľhlatmosph√§re ist aber auch, dass die Fliesen, das Waschbecken oder die Toilette gepflegt und in einem guten Zustand sind und keine Risse oder Besch√§digungen aufweisen.
Je nach Vorstellung und Badezimmergr√∂√üe bieten unterschiedliche Badhersteller sowohl Standardl√∂sungen als auch luxuri√∂se Innenausstattungen f√ľr jedes Badezimmer an. Dabei kann eine der K√∂rperform angepasste Badewanne mit zahlreichen Ablagefl√§chen und smarter Technik in Form von angenehmen Lichtquellen und entspannender Musik genauso geeignet sein, wie eine Massagedusche oder Duschpaneele mit einer Kopf- und Seitenbrause. Wer es noch erholsamer mag, entscheidet sich f√ľr eine Dampfdusche mit zahlreichen Massageprogrammen und integrierten Aroma-, Farb- oder Klangtherapien.
Eine moderne Walk-In-Dusche sorgt nicht nur f√ľr mehr Platz im Badezimmer, sondern garantiert auch einen barrierefreien Zugang. H√§ngende M√∂bel, faltbare Duschw√§nde und ein durchgehender Bodenbelag sorgen ebenfalls f√ľr mehr Platz. Mit hellen Decken- und Wandfarben, dem Einsatz von gro√üen Spiegeln und gezielten Lichtinstallationen entsteht ein noch besseres Wohlf√ľhlgef√ľhl. Auch Vorwandinstallationen im Badezimmer sind stilvoll und sorgen zudem f√ľr eine optimale Raumaufteilung. Wer es angenehm warm mag, entscheidet sich am besten auch f√ľr eine Fu√übodenheizung.
Quelle: bau-welt | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Analyse: Kalte und warme Wohnnebenkosten

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IWD) untersucht in der Analyse ‚ÄěWohnnebenkosten in Deutschland‚Äú die Entwicklung sowie die regionalen Unterschiede hinsichtlich der kalten und warmen Wohnnebenkosten in deutschen St√§dten und Regionen. Laut Zahlen des Statistischen Bundesamtes betrugen die Wohnnebenkosten in Deutschland pro Monat im Durchschnitt 2,70 Euro je Quadratmeter. Davon fielen 1,30 Euro auf die kalten und 1,40 Euro auf die warmen Nebenkosten.
Aus der Analyse geht ebenfalls hervor, dass die gesamten warmen Nebenkosten in den Jahren zwischen 2010 und 2019 um 10,54 Prozent gestiegen sind. Dabei ist anzumerken, dass die Preisentwicklung in den letzten Jahren jedoch r√ľckl√§ufig war. Dies ist unter anderem darauf zur√ľckzuf√ľhren, dass die Winter milder geworden und die Brennstoffpreise gefallen sind. W√§hrend der durchschnittliche Nebenkostenpreis 2013 1,15 Euro pro Quadratmeter betrug, lag er f√ľnf Jahre sp√§ter nur noch bei 1,08 Euro. Bei gleichbleibenden Brennstoffpreisen ist davon auszugehen, dass die warmen Nebenkosten, dank der Modernisierung der Geb√§ude, auch in Zukunft nicht ansteigen werden.
Betrachtet man die Entwicklungen bei den kalten Nebenkosten, ist zu beobachten, dass sich die einzelnen Kostenpunkte unterschiedlich entwickeln. W√§hrend einige Bereiche der kalten Nebenkosten, wie beispielsweise die Grundsteuer oder die Geb√ľhren f√ľr M√ľll- und Abwasser, relativ stabil geblieben sind, sind die betriebswirtschaftlichen Nebenkosten seit dem Jahre 2011 in einigen Kommunen stark angestiegen. Der st√§rkste Anstieg ist mit 35,71 Prozent bei den Versicherungskosten zu beobachten. Auch die Kosten im Bereich der Geb√§udereinigung sind um 20 Prozent angestiegen. Der durchschnittliche Preis f√ľr die kalten Nebenkosten pro Quadratmeter und Monat lag 2010 bei 79 Cent und 2018 bei 98 Cent.
Quelle: IWD | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Abstandsfl√§chen zum Nachbargrundst√ľck

Wer ein Haus baut, muss darauf achten, dass bestimmte Abstandsfl√§chen zum Nachbargrundst√ľck eingehalten werden. Doch nicht nur f√ľr den Standort des Hauses gibt es Regeln. Sondern die Abstandsbestimmungen gelten auch f√ľr die Garage, ein Gartenh√§uschen oder die √úberdachung der Terrasse. Grunds√§tzlich gilt in Deutschland ein Mindestabstand von 2,5 bis 3 Metern zum Nachbargrundst√ľck. Durch die Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstands soll Bewohnern ausreichend Lichteinfall sowie gen√ľgend Sichtweite garantiert werden. Auch die Bestimmungen des Brandschutzes werden durch den Mindestabstand gew√§hrleistet.
Werden die Abstandsfl√§chen nicht eingehalten, spricht man von Grenzbebauung. Nur in bestimmten F√§llen ist es gestattet, den Mindestabstand zu unterschreiten. Dies bedarf zum einen der Zustimmung der Nachbarn und zum anderen der Einhaltung der Vorschriften aus dem Nachbarschaftsrecht. Auch die Regelungen aus den Landesbauordnung und die Vorgaben aus den Bebauungspl√§nen m√ľssen eingehalten werden. Einige Vorgaben in den Bauordnungen unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland. Die meisten Bestimmungen sind jedoch sehr √§hnlich.
Ausschlaggebend f√ľr die genaue Berechnung der Abstandsfl√§che ist die Geb√§udeh√∂he. Diese setzt sich aus der H√∂he des Geb√§udes bis zum Dach und der H√∂he des Daches zusammen. Je nach Dachneigung wird die H√∂he des Daches nur zum Teil berechnet. Die in den Bauordnungen festgeschriebenen Faktoren F und FD spielen f√ľr die Berechnung der Abstandsfl√§che eine wesentliche Rolle. Die Abstandsfl√§chen beziehen sich stets auf die gesamte Weite der Fassade. Im Nachbarschaftsrecht sind weitere Angaben, wie beispielsweise das Fensterrecht, Regelungen zur Nachbarwand und zur Grenzwand oder Angaben zur Grundst√ľckseinfriedung, festgeschrieben.
Quelle: Immowelt AG/bauen.de | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Energiesparlampen und LED-Lampen

Wenn es um das Thema Beleuchtung geht, kann viel Energie und Geld gespart werden. Energiesparlampen und LED-Lampen haben viele Vorteile, unterscheiden sich jedoch in einigen Merkmalen voneinander. So sind LED-Lampen zwar etwas kostspieliger als Energiesparlampen, daf√ľr zeichnen sie sich durch eine Brenndauer von 20.000 Stunden aus. Zudem minimieren sie, im Vergleich zu gew√∂hnlichen Gl√ľhbirnen, den Stromverbrauch um 80 Prozent. Die Brenndauer von Energiesparlampen betr√§gt 10.000 Stunden und verringert den Stromverbrauch um 70 Prozent.
Energiesparlampen haben eine bessere √Ėkobilanz als gew√∂hnliche Gl√ľhbirnen und Halogenlampen. Spitzenreiter in puncto √Ėkobilanz sind jedoch LED-Lampen. Zudem erhellen LED-Lampen beim Anschalten schnell die R√§umlichkeiten und sind selbst bei Temperaturunterschieden best√§ndig und effizient. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie in unterschiedlichen Farbnuancen erh√§ltlich sind. So k√∂nnen Verbraucher zwischen einer warmwei√üen und tageslichtwei√üen Beleuchtung w√§hlen. Einige Modelle sind sogar dimmbar oder k√∂nnen in einem Smart-Home-System eingebaut werden.
In der Checkliste ‚ÄěEnergiesparlampe oder LED‚Äú der gemeinn√ľtzigen Beratungsgesellschaft co2online finden Verbraucher Informationen zu unterschiedlichen Formen und Eigenschaften von LED-Lampen sowie eine ausf√ľhrliche Kaufberatung. Verbraucher erhalten zudem einen √úberblick √ľber die unterschiedlichen Sockel der Lampen, die Helligkeitsstufen und die Farbtemperatur sowie Empfehlungen dazu, welche Birnen sich in welchen R√§umlichkeiten am besten einsetzen lassen. Die Checkliste und die Informations√ľbersicht sind Teil der Kampagne ‚ÄěKlima sucht Schutz‚Äú von co2online. Die Kampagne richtet sich an Einzelpersonen und informiert √ľber individuelle Klimaschutzm√∂glichkeiten, die zum Mitmachen motivieren sollen.
Quelle: co2online | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Strom sparen mit Hocheffizienzpumpe

Wer Stromkosten sparen m√∂chte, sollte seine alte Heizungspumpe, die sogenannte Umw√§lzpumpe, gegen eine Hocheffizienzpumpe austauschen lassen. Denn diese zeichnet sich durch eine elektronisch gesteuerte Pumptechnik aus, die sich automatisch dem tats√§chlichen W√§rmebedarf anpasst. Dadurch k√∂nnen j√§hrlich etwa 300 bis 400 Kilowattstunden Strom eingespart werden. Dies bedeutet, dass Hausbesitzer zwischen 60 und 100 Euro pro Jahr weniger zahlen m√ľssen.
Eine Heizpumpe ist daf√ľr verantwortlich, das Heizungswasser vom Heizkessel in den Heizk√∂rper zu transportieren. Dabei verbrauchen die veralteten Modelle im Altbau unn√∂tig Strom, da sie auch in Betrieb sind, wenn das Haus gar keine W√§rme ben√∂tigt. Bei einer Leistung von etwa 140 Kilowattstunden und einer Betriebsdauer von 6.500 Stunden pro Jahr, zahlen Verbraucher, laut Aussagen des Redaktionsteams von ‚ÄěEnergiesparen im Haushalt‚Äú, etwa 170 Euro. Eine Hocheffizienzpumpe arbeitet hingegen lediglich mit 3 bis 20 Watt. Berechnet man den Stromverbrauch mit derselben Betriebsdauer und einer Leistung von 7 Watt, betragen die Kosten etwa 9 Euro.
Auch wenn Hausbesitzer nicht direkt die gesamte Heizungsanlage erneuern m√∂chten, sollten sie zumindest die Heizpumpe austauschen. Die Kosten f√ľr eine moderne Heizpumpe in einem Einfamilienhaus betragen, inklusive Einbau, etwa 400 Euro. Hausbesitzer, die ihre Heizung von einem Fachbetrieb optimieren lassen, k√∂nnen einen Zuschuss bei der Kreditanstalt f√ľr Wiederaufbau (KfW) beantragen. Dieser gilt f√ľr den Kauf der neuen Heizpumpe sowie die Durchf√ľhrung des hydraulischen Abgleichs. Es empfiehlt sich, den hydraulischen Abgleich beim Einbau einer neuen Heizpumpe durchzuf√ľhren, um zu garantieren, dass alle Heizk√∂rper mit der ben√∂tigten Menge Wasser versorgt sind. Dadurch kann eine optimale und bedarfsgerechte Heizleistung erreicht werden.
Quelle: energiesparen-im-haushalt/energie-fachberater | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Urteil: Keine Schadenersatzzahlung f√ľr Sachm√§ngel

Ein Ehepaar aus Oberfranken erwarb im Jahre 2016 ein Haus, welches in den fr√ľhen 70er Jahren erbaut wurde. Kurze Zeit nach dem Kauf entfernten sie die Holzverkleidungen und Tapeten an den W√§nden im Inneren des Hauses. Unerfreulicherweise wurden nach den Arbeiten zahlreiche Risse in den W√§nden sichtbar. Einen weiteren Mangel stellten sie zudem fest, als sie nach dem Entfernen der Tapete im Dachgeschoss einen Schimmelfleck entdeckten.
Das Ehepaar verlangte von den Verk√§ufern eine Schadenersatzzahlung f√ľr die Behebung der Risse an den W√§nden und f√ľr die Reparaturen am Dach. Ebenso sollten sie die Kosten f√ľr den beauftragten Gutachter √ľbernehmen. Die ehemaligen Eigent√ľmer lehnten die Forderungen mit der Begr√ľndung ab, die Risse in den W√§nden seien auf das Alter des Hauses zur√ľckzuf√ľhren. Zudem seien ihnen die Schimmelflecken im Dachgeschoss nicht bekannt gewesen. Im Kaufvertrag wurde ein Haftungsausschluss f√ľr Sachm√§ngel vereinbart. Die Verk√§ufer des Hauses haben versichert, dass ihnen keine verborgenen M√§ngel bekannt seien.
Das Landgericht Coburg (AZ 14 O 271/17) beauftragte einen Sachverst√§ndigen, der die Beschaffenheit des Hauses untersuchte. Laut Aussagen des Sachverst√§ndigen seien die Risse am Innenwandputz √ľblich, da es sich um ein 45 Jahre altes Haus mit einer einfachen Konstruktion handelt. Anders verh√§lt es sich mit den M√§ngeln am Dach. Der Schimmelfleck ist laut Sachverst√§ndigem auf fehlerhafte und nicht fachm√§nnisch durchgef√ľhrte Reparaturarbeiten am Dach zur√ľckzuf√ľhren. Da die Kl√§ger allerdings nicht nachweisen konnten, dass die Beklagten von den M√§ngeln am Dach wussten, konnte ihnen auch keine arglistiges Verhalten vorgehalten werden. Ebenso scheiterten, aufgrund des im Kaufvertrag vereinbarten Haftungsausschlusses, die Anspr√ľche der Kl√§ger an diesem Sachmangel.
Quelle: LG Coburg | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Wohnstil & Inneneinrichtung: Landhausstil

Es gibt viele unterschiedliche Wohnstile: Einer von ihnen ist der Landhausstil, der durch die Wahl der M√∂bel und die Inneneinrichtung an ein Leben auf dem Land oder einen Urlaub in einem alten Landhaus erinnert. Nostalgie, Rustikalit√§t und Gem√ľtlichkeit sind nur einige Attribute, die Landhaus-Liebhaber mit diesem Wohnstil verbinden. Stilistisch gibt es allerdings gro√üe Unterschiede, je nachdem welches Land als Vorbild f√ľr die Inneneinrichtung dienen soll.
So strahlt beispielsweise ein englisches Landhaus durch den Einsatz von dunklen H√∂lzern und Wandvert√§felungen eine gewisse Schwere und Best√§ndigkeit aus, wirkt langlebig und gesetzt. Charakteristisch in der Einrichtung sind dunkelbraune Ledersessel und Sofas im Landhaus- oder Kolonialstil. Karierte oder gebl√ľmte Stoffbez√ľge verleihen dem Landhaus nach englischem Stil eine ganz pers√∂nliche Note. Orientiert man sich hingegen an den skandinavischen Landh√§usern, stehen helle Farben und H√∂lzer im Vordergrund. H√§ufig sind die Holzm√∂bel wei√ü lackiert, ein heller Holzfu√üboden verleiht den R√§umen noch mehr Leichtigkeit und Nat√ľrlichkeit. Die dominierende Farbe in den Textilien ist blau, die verwendeten Stoffe sind kariert, in Streifen- sowie in Blumenmustern.
Wer sich an einem mediterranen Landhausstil orientiert, denkt in erster Linie an eine Finca. Bodenfliesen, Mosaikverzierungen, Keramik und warme Erdt√∂ne sind nur einige Attribute dieses Wohn- und Einrichtungsstils. Typisch sind ebenfalls pure Betonw√§nde aus grobem Putz, die sich durch Unebenheiten auszeichnen und gerne auch etwas verschmutzt wirken d√ľrfen. Beige- und Terrakottafarbende W√§nde strahlen Gem√ľtlichkeit und W√§rme aus. Der Landhausstil nach franz√∂sischem Vorbild wirkt romantisch und verspielt: geschwungene Formen, Pastellfarben und nat√ľrlichen Materialien wie Holz und Stein sowie Baumwolle und Leinen unterstreichen den verspielten Stil genauso wie der Einsatz von Korbgeflechten oder schmiedeeisernem Mobiliar.
Quelle: livingathome | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Studie: Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft

Auch in der Immobilienbranche ist die Digitalisierung auf dem Vormarsch. Die Jubil√§umsausgabe der Studie ‚ÄěF√ľnf Jahre Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft ‚Äď Was bisher geschah ‚Ķ‚Äú, herausgegeben vom Zentralen Immobilien Ausschuss e. V. (ZIA) und von der EY Real Estate (Ernst & Young Real Estate GmbH) gibt einen R√ľckblick √ľber den Digitalisierungsprozess in den letzten f√ľnf Jahren sowie eine Auflistung der Trends und k√ľnftige Einsch√§tzung der Entwicklungen. F√ľr die j√§hrlich erscheinende und f√ľnfte Ausgabe der Digitalisierungsstudie wurden rund 250 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen befragt.
Inhaltlich geht es in der Studie um eine Zusammenstellung von Meinungen zum Thema Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft. An der Befragung nahmen sowohl Mitarbeiter aus privatwirtschaftlichen Unternehmen als auch aus der öffentlichen Hand teil. Zusätzlich zu der Auswertung der Umfrageergebnisse finden Leser in der Studie Interviews von Akteuren aus der deutschen und internationalen Immobilienwirtschaft, die im digitalen Arbeitsbereich tätig sind. So geht es unter anderem um digitale Trends und eine Einschätzung, in welchen Bereichen der Immobilienwirtschaft der Einsatz von digitalen Technologien das größte Potential hat, Unternehmensprozesse zu optimieren.
Rund 26 Prozent der Befragten sehen großes Potential im Bereich Property Management, dicht gefolgt vom Asset Management (19 Prozent) und Facility Management (15 Prozent). Hier sehen die Befragten Chancen, durch die Digitalisierung Kosten zu senken und Prozesse zu verbessern. Weitere Bereiche, in denen die Befragten großes Potential sehen, sind Energiedienstleistungen beispielsweise in Zusammenhang mit Smart Homes, im Bauwesen sowie im Bereich Portfoliomanagement. Detaillierte Ergebnisse zu unterschiedlichen Themen, wie beispielsweise in welcher Digitalisierungsphase sich die befragten Unternehmen befinden oder welche Rolle die Digitalisierung in der Reduktion von Energien spielt, können in der Studie ebenfalls nachgelesen werden.
Quelle: ZIA | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Tiny House als Anbau am Einfamilienhaus

Ein Tiny House zeichnet sich durch Minimalismus und Mobilit√§t aus, doch es kann auch ganz anders genutzt werden. Denn ben√∂tigen Hauseigent√ľmer in ihrem Eigenheim mehr Platz, eignet sich ein Tiny House hervorragend als Anbau. So kann der Wohnraum schnell vergr√∂√üert werden, indem einige R√§ume in das Tiny House auslagert werden. Ein gro√üer Vorteil ist: Hausbesitzer m√ľssen bei Platzmangel nicht umziehen und halten die Kosten f√ľr die Wohnraumerweiterung √ľberschaubar.
Doch auch ein Tiny House ben√∂tigt Platz und so ist die Voraussetzung f√ľr diese Form des Hausanbaus ein geeignetes Grundst√ľck. Dieses sollte nicht nur gro√ü genug sein, sondern auch im Bebauungsplan f√ľr die Nutzung ausgewiesen werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass die vorgeschriebenen Mindestabst√§nde zum Nachbargrundst√ľck eingehalten werden. Bevor es an die Bauplanung geht, sollte eine Baugenehmigung vorliegen und ein Bodengutachten ausgestellt werden. Dieses entscheidet √ľber die Lage des Tiny Houses.
Ein Streifen- oder Punktfundament sind die geeignetsten Fundamentarten f√ľr ein Tiny House. Hierbei halten einbetonierte Stahlst√ľtzen das Gewicht des neuen Anbaus. Wer m√∂chte, kann sogar einen Keller aus Beton bauen lassen, dieser dient als Erweiterung zu einer Bodenplatte aus Beton. Ist das Fundament einmal gelegt, kann es mit dem Anbau des Tiny Houses losgehen. Da die Innengestaltung bereits vorab festgelegt wurde, wird der Tiny-House-Anbau schl√ľsselfertig auf einem Kran angeliefert. Das Bauunternehmen muss sich nur noch um die Wasser- und Abwasseranschl√ľsse k√ľmmern und die Telefon- und Stromleitungen verlegen.
Quelle: Das Haus online | Bereitgestellt für Immobilienmakler Stuttgart | SCHMID IMMOBILIEN STUTTGART GbR

Quelle: Immonewsfeed